Fertige Nischenseiten kaufen & Geld verdienen ohne Arbeit: Funktioniert das? Unsere Erfahrungen mit Dienstleistern #30 (Teil 1/2)

15 ChatGPT Prompts für Affiliate & Webseiten Betreiber

Trage dich in unsere E-Mail Liste ein und wir schicken dir die ChatGPT Prompts per Mail zu und versorgen dich mit Inhalten rund um Affiliate-Marketing & SEO.

Verfügbar auf

YouTube
Spotify
Google Podcasts
iTunes
Fertige Nischenseiten kaufen & Geld verdienen ohne Arbeit: Funktioniert das? Unsere Erfahrungen #30

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

In dieser Episode (Teil 1 von 2) erfährst Du, ob es sich lohnt eine fertige Nischenseite von einem Dienstleister zu kaufen, um damit Online Geld zu verdienen und das natürlich am besten noch ohne Arbeit. Viel Spaß!


Affiliate Marketing Coaching:

1:1 Coaching mit uns – https://www.impactpages.de/coaching/

SE Ranking Banner (1)
Werbung

Fertige Nischenseiten kaufen: Lohnt es sich?

Was sind Nischenseiten und wie kauft man sie?

In der Welt des Online-Marketings sind Nischenseiten spezialisierte Websites, die sich auf ein enges Thema oder eine Produktgruppe konzentrieren. Der Kauf einer Nischenseite kann in zwei Hauptformen erfolgen:

  1. Dienstleister, die eine neue Nischenseite aufbauen und verkaufen: Diese Seiten werden von Grund auf neu erstellt und dem Käufer schlüsselfertig übergeben.
  2. Privatverkauf bestehender Projekte: Hierbei verkauft der ursprüngliche Betreiber seine bereits etablierte Website.

Dienstleister für Nischenseiten: Was zu erwarten ist

Es gibt viele Anbieter, die Nischenseiten-Dienstleistungen anbieten. Diese sind meist über Suchmaschinen wie Google auffindbar. Die Preisspanne variiert, typischerweise zwischen 300 und 1000 Euro, manchmal auch darüber oder darunter. Wichtig ist hier der Hinweis, dass Qualität und Seriosität der Anbieter stark variieren können.

Angebote und ihre Realität

Die meisten dieser Dienstleistungen umfassen:

  • Mehrere tausend Wörter an Content
  • Eine angeblich optimierte Website
  • Manchmal zusätzliche Backlinks gegen Aufpreis

Achtung: In der Praxis zeigen sich oft Mängel. Versprochene Rankings und Einnahmen werden nicht erreicht, und die Inhalte sind oft oberflächlich oder irreführend.

Unsere Erfahrungen: Die Tücken des Nischenseiten-Kaufs

Beim Kauf einer Nischenseite sind folgende Punkte zu beachten:

  • Ausrichtung auf kommerzielle Keywords: Viele Seiten konzentrieren sich ausschließlich auf kommerzielle Inhalte, was die Chancen auf gute Rankings mindert.
  • Oldschool-Ansätze: Oft basieren diese Seiten auf veralteten SEO-Strategien.
  • Mangelndes Verständnis für die Nische: Inhalte sind oft oberflächlich und nicht auf die Zielgruppe zugeschnitten.
  • Fehlende Medien und Tools: Moderne Elemente wie Infografiken, Rechner oder qualitativ hochwertige Bilder fehlen häufig.
  • Unklarheit über das, was man kauft: Oft ist vor dem Kauf nicht klar, was genau die Website beinhaltet.

Seriöse Angebote erkennen

Seriöse Angebote zu identifizieren, ist essenziell. Einige Tipps dazu:

  • Vorsicht bei vorhergesagten Einnahmen: Es ist schwierig, zukünftige Einnahmen genau vorherzusagen.
  • Beachten der Kosten für Content und Recherche: Eine gründliche Keyword-Recherche und hochwertiger Content sind unverzichtbar, aber oft in billigen Angeboten nicht enthalten.
  • Realistische Einschätzung der notwendigen Arbeit: Eine erfolgreiche Nischenseite erfordert viel Arbeit in Planung, Recherche und Content-Erstellung.

Fazit

Der Kauf einer fertigen Nischenseite kann verlockend sein, birgt aber zahlreiche Risiken. Es ist wichtig, sich über den Anbieter und das tatsächliche Potenzial der Seite im Klaren zu sein. Seriöse Angebote zu erkennen, ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Schreibe einen Kommentar