Content Briefing für Texter: Muster Vorlage für bessere Inhalte & Tipps zur Content Erstellung #18

Content Briefing Muster Vorlage

Trage dich in unsere E-Mail Liste ein und wir schicken dir die Muster-Vorlage per Mail zu und versorgen dich mit Inhalten rund um Affiliate-Marketing & SEO.

Verfügbar auf

YouTube
Spotify
Google Podcasts
iTunes
Content Briefing für Texter: Muster Vorlage für bessere Inhalte & Tipps zur Content Erstellung #18

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

In dieser Episode erfährst Du, wie Du mit einem Content Briefing bessere Inhalte von Deinen Autoren bekommst. Je besser das Briefing, desto besser der Inhalt Deiner Texter. Es sichert dir eine gleichbleibende, hohe Qualität. Du etablierst Routinen und Prozesse, um die Texterstellung zu beschleunigen.

Um unsere Muster Vorlage zu bekommen, trage dich einfach in unseren kostenlosen Newsletter ein!


Affiliate Marketing Coaching:

1:1 Coaching mit uns – https://www.impactpages.de/coaching/

SE Ranking Banner (1)
Werbung

Was ist ein Content Briefing und warum ist es wichtig?

Content Briefing ist der Schlüssel zu hochwertigen Texten. Es handelt sich um eine detaillierte Anleitung für Texter, die sicherstellt, dass der erstellte Inhalt den Erwartungen entspricht und eine konsistente Qualität aufweist. Ein präzises Briefing reduziert Missverständnisse und verbessert das Endergebnis.

Der Schreibstil: Duzen oder Siezen?

Die Entscheidung, ob in Texten geduzt oder gesiezt wird, ist essenziell. Sie beeinflusst den Ton und die Ansprache der Zielgruppe. Für einen persönlicheren und direkten Ton empfehlen die Experten meist das Du. Es schafft Nähe und ist in vielen Bereichen effektiver.

Preisangaben und Aktualität

Texter sollten vorsichtig mit der Nennung von Preisen sein, da sich diese ändern können. Stattdessen kann man Preise durch automatisierte APIs aktuell halten. Dies vermeidet ungenaue Informationen und hält den Content relevant.

Satz- und Absatzlänge

Kurze Sätze und Absätze sind online effektiver. Sie passen besser zum Leseverhalten im Internet und erhöhen die Lesbarkeit. Ein guter Richtwert ist, Sätze auf zwei Zeilen und Absätze auf fünf bis sechs Zeilen zu beschränken.

Verbotene Wörter und Anglizismen

Definiere klar, welche Wörter oder Phrasen vermieden werden sollen. Die Entscheidung, ob Anglizismen verwendet werden dürfen, hängt stark von der Zielgruppe ab. Bei einem älteren Publikum könnte es besser sein, sie zu vermeiden.

Direkt zum Punkt kommen

Texte sollten sich auf das Wesentliche konzentrieren und direkt zum Punkt kommen. Unnötig ausgeschmückte Texte sind weniger effektiv und wirken oft überladen.

Struktur des Artikels: Die Bedeutung von Templates

Ein klares Template für Artikel strukturiert den Inhalt und gibt dem Texter eine feste Richtlinie. Bestimme, ob der Artikel eine Anleitung, eine Liste oder ein Ratgeber sein soll. Überschriften und die gewünschte Länge einzelner Abschnitte sollten vordefiniert sein.

Recherche: Quellen und Qualität

Gib an, welche Quellen erlaubt sind und wo recherchiert werden soll. YouTube kann eine wertvolle Quelle sein, da es oft praktische und originelle Einblicke bietet. Das verbessert die Authentizität und Tiefe des Contents.

SEO und Keywords

Erkläre die Bedeutung und Verwendung von Haupt- und Nebenkeywords. Vermeide Keyword-Stuffing und ermutige zu einem natürlichen Schreibstil. Die Keywords sollten den Textfluss nicht stören.

Feedback und Kommunikation

Regelmäßiges Feedback ist entscheidend für die Qualität des Contents. Lob und konstruktive Kritik helfen Textern, sich zu verbessern und sich an den gewünschten Stil anzupassen.

Schreibe einen Kommentar